Über den Tellerrand schauen

 

Frühjahr 1984

Weltreisender macht Lohmarer Schülern die Situation der Kinder in der dritten Welt deutlich.

Weltreisender macht Lohmarer Schülern die Situation der Kinder in der dritten Welt deutlich.

Der Rhein-Sieg-Anzeiger berichtet:

Fußball aus Stroh und Rad aus Drahtresten

 


Mai 1986

1. Projektwoche: Lohmar und der Rest der Welt

vom 21. bis 24. Mai 1986

 

Themenauswahl der Projektwoche (21. bis 24. Mai 1986): Lohmar und der Rest der Welt
 
Der Generalanzeiger berichtet am 27. Mai 1986:
Eine Wasserleitung für Zaire

 

Der Rhein-Sieg-Anzeiger berichtet am 27. Mai 1986:

Schüler zogen Rikschas und trugen Wasser

 


 

Flüchtlings-AG in den 1990-iger Jahren

 


 

Sommer 1996

Der Generalanzeiger berichtet am 25. Juni 1996:
Lohmarer Schülergruppe spendete 2000 Mark
 
Trostloser Platz wird aufgemöbelt

 


Herbst 1997

Der Rhein-Sieg-Anzeiger berichtet am 24. November 1997:

 

Kinder bastelten für Kinder.

 


März 2002

Eine-Welt-Projekt

 

Der Punkt „Engagement für andere“ des Schulprogramms wird weiter ausgefüllt. Wir – ein Lehrerarbeitskreis – wollen der Schulkonferenz vorschlagen, dass die Schule ein Projekt in der so genannten „Dritten“ Welt unterstützt.

Das vorzuschlagende Projekt soll von SchülerInnen, Eltern und Lehrern gemeinsam aus 3 Projekten ausgesucht werden. Alle Projekte haben mit Kindern und Jugendlichen zu tun. Zu jedem könnten Kontakte aufgebaut werden, so dass sich die SchülerInnen konkret und anschaulich mit den Problemen des Südens auseinandersetzen könnten.

Die Projekte werden an folgenden Terminen vorgestellt, damit wir uns nach den Osterferien für ein Projekt entscheiden können:

Donnerstag, den 7. März 2002, um 13.15 Uhr: Straßenkinderprojekt NAIRA / Bolivien

Montag, den 11. März 2002, um 13.15 Uhr: Casa Allianza / Guatemala

Dienstag, den 19. März 2002 um 13.15 Uhr: Kolumbienhilfe

Wir laden alle - Eltern und SchülerInnen - zu den Veranstaltungen herzlich ein, um mitzuentscheiden, welches Projekt die Schule unterstützen soll.

 


24. Juli 2003

Laufen

 Unsere Schüler liefen für die Hilfsorganisation "Casa Alianza".

 

Spende Kl. 8b

Die Klasse 8b spendet für "Casa Alianza"

 


Tellerrand-Teller


Sommer 2004

Tellerrand AG

 

Über den Tellerrand schauen: Jobben für Casa Alinaza

 

Die Realschule informiert:

Die Realschule inofrmiert

 

Das Lohmarer Stadtecho berichtet im Juli 2004:

Jobben für Casa Alianza

 


30.Juni 2005

Über den Tellerrand schauen: Jobben für Casa Alianza

 

Das Lohmarer Stadtecho berichtet:
Realschüler gehen am 30. Juni 2005 "Jobben für Casa"

 


Herbst 2005

Über den Tellerrand schauen: Maiti Nepal

Tanz der Mädchen aus Nepal

Die Rhein-Sieg-Rundschau berichtet am 11 Oktober 2005:
Tanz gegen Menschenhandel

 


29. Oktober 2008

Sponsorenlauf 2008

Ergebnis des Sponsorenlaufes zugunsten von MAITI/Nepal:

7017,41 €.

Allen Läufern und Spendern ganz herzlichen Dank!
Die nepalesische Organisation MAITI/Nepal versucht, die Verschleppung junger nepalesischer Mädchen in indische Bordelle zu verhindern, und bietet den verschleppten, oft aidskranken Mädchen ein Zuhause, wenn sie aus den Bordellen Indiens zurückgeholt werden konnten.
Wir unterstützen MAITI/Nepal über den Verein „BONO-Direkthilfe e.V.“ aus Bergisch-Gladbach. Weitere Informationen finden Sie unter www.bono-direkthilfe.org

 

25. November 2008

Tellerrand-AG

 

Der Rhein-Sieg-Anzeiger berichtet am 25. November 2008:

Wichtiges Engagement

 


29. September 2010

Aktionstag 2010: Jobben für "Hand in Hand"

bei der Arbeit

Unter diesem Motto stand der Aktionstag an der Realschule Lohmar. Am 29.9.2010 haben Schülerinnen und Schüler außerhalb der Schule ehrenamtlich gearbeitet. Auf dem Bild sieht man zwei Schülerinnen der Kl. 10, die im Quilters Point in Lohmar arbeiteten. Statt eines Lohnes erhielten die Schülerinnen und Schüler für ihre Tätigkeiten eine Spende für "Hand in Hand".

Am 29. Oktober konnten 12.500 € an "Hand in Hand" übergeben werden.

"Hand in Hand e.V." ist eine unabhängige Organisation, die sich für Aids - Waisenkinder in Swasiland im Süden Afrikas einsetzt. Es werden Betreuungspunkte für die Waisenkinder gebaut. Dies sind Dorfzentren, die die Versorgung der Aids - Waisenkinder mit Nahrung und Schulbildung ermöglichen. Zwischen 2005 und 2009 sind über 40 solcher Betreuungspunkte von Hand in Hand e.V. errichtet worden, in denen täglich rund 6000 Kinder durch freiwillige Helfer versorgt werden.

www.handinhand-ev.org

 


6. Dezember 2010

Danke

Jobben für "Hand in Hand"

Wie bekannt, konnten am 29. Oktober
12.500 € an "Hand in Hand" übergeben werden.

Und Hand in Hand e.V. (www.handinhand-ev.org) bedankt sich mit einer Urkunde.

 

Gesamtansicht der Urkunde
 
Presseberichte:
Für AIDS-Waisen in Swasiland
Helfen macht Spaß

 


19. Oktober 2011

Aktionstag - Jobben für "Hand in Hand"
bei der Arbeit

Unter diesem Motto stand der Aktionstag an der Realschule Lohmar. Am 19.10.2011 haben Schülerinnen und Schüler außerhalb der Schule ehrenamtlich gearbeitet. Statt eines Lohnes erhielten die Schülerinnen und Schüler für ihre Tätigkeiten eine Spende für "Hand in Hand". Auf dem Bild sieht man zwei Schüler der Kl. 6 bei Gartenarbeiten.

 

Es wurden insgesamt 9.012,52 € gespendet.

 

"Hand in Hand e.V." ist eine unabhängige Organisation, die sich für Aids - Waisenkinder in Swasiland im Süden Afrikas einsetzt. Es werden Betreuungspunkte für die Waisenkinder gebaut. Dies sind Dorfzentren, die die Versorgung der Aids - Waisenkinder mit Nahrung und Schulbildung ermöglichen. Zwischen 2005 und 2010 sind über 70 solcher Betreuungspunkte von Hand in Hand e.V. errichtet worden, in denen täglich rund 6000 Kinder durch freiwillige Helfer versorgt werden.

( www.handinhand-ev.org )

Danke!

Die Rhein-Sieg-Rundschau berichtet am 7. Oktober 2011:

Realschüler arbeiten für Aids-Waisen

 

Der Rhein-Sieg-Anzeiger berichtet am 21. November 2011:

Helfen macht Spaß

 

Der Generalanzeiger berichtet am 30. Januar 2012:

Realschüler erarbeiteten über 8000 €.

 


3. April 2014

Die Würfel sind gefallen.

Tellerrand-Logo

Die Tellerrand-AG informiert:
.Am Mittwoch, 2. April, wurden die Schüler/innen über drei Projekte informiert und diese zur Wahl gestellt. Schüler/innen und Lehrer/innen mussten entscheiden, welches Projekt mit dem Erlös des Aktionstages der RSL am 14. Mai 2014 finanziell unterstützt werden soll. Die Auszählung der Stimmen ergab: ...
  mehr

 

------------------------------------------------------------------------------------------------

30. April 2014
Über den Tellerrand schauen - eine wichtige Aufgabe der Schule!

 

Aktionstag der RSL 2014

 

Die Schüler/innen können wählen zwischen
Jobben für ... oder Joggen für ... und zwar
  •  für den Förderverein der Realschule Lohmar und
  •  für das Elisabeth-Hospiz in Lohmar-Deesem.
  •  

Hier kann man herunterladen:

 

------------------------------------------------------------------------------------------------

Dezember 2015

Ein Tag im Hospiz Deesem

(Ein Beitrag aus der Weihnachtsausgabe 2015 der Schülerzeitung "ChiliPaper")

------------------------------------------------------------------------------------------------

30. August 2015

Das Elisabeth-Hospiz

sagt Danke!

 

Elisabeth-Hospiz / Garten - Foto: Sabine Werner

 
Herr Drückes, der Leiter des Hospizes, schreibt:

 

Brief von Herrn Drückes

 

------------------------------------------------------------------------------------------------

25. Mai 2015

Aktionstag der RSL

am Mittwoch, 6. Mai 2015

 

Über den Tellerrand schauen - eine wichtige Aufgabe der Schule!

 

Die Schüler/innen konnten wählen zwischen
Jobben für ... oder Joggen für ...

 

und zwar für den Förderverein der Realschule Lohmar und für das Elisabeth-Hospiz in Lohmar-Deesem.

 

Endergebnis: 5717,50 €

------------------------------------------------------------------------------------------------

24. Oktober 2014

Eine-Welt-Projekte der RSL

(2002 bis 2014)

 

Weltkarte

 

RSL-Projekte Tabelle

------------------------------------------------------------------------------------------------

27. Juni 2014

Aktionstag 2014

Herr Drückes vom Elisabeth-Hospiz Deesem bedankt sich.
Dankesschreiben von Herrn Drückes (Elisabeth-Hospiz in Lohmar Deesem)

Elisabeth-Hospiz

------------------------------------------------------------------------------------------------

12. Juni 2014

Aktionstag der RSL 2014

Aktionstag 2014 Scheckübergabe
Schüler der Tellerand-AG übergeben Frau Rathschlag vom Förderverein der RSL und Herrn Drückes vom Elisabeth-Hospiz in Lohmar-Deesem einen Scheck über jeweils 4.137,23 €.
--------------------------------------------------------------------------------------------------
3. Juni 2014
Über den Tellerrand schauen -
eine wichtige Aufgabe der Schule!
 

Aktionstag der RSL 2014

(14. Mai 2014)
Die Schüler/innen haben 8274,46 € erabeitet und erlaufen für
  •  den Förderverein der Realschule Lohmar und
  •  das Elisabeth-Hospiz in Lohmar-Deesem.

 

 Ein tolles Ergebnis !!!

 

Wir bedanken uns ganz herzlich bei denjenigen, die unseren Schülern/innen die Gelegenheit gegeben haben, durch „Jobben“ oder „Joggen“ einen wichtigen Beitrag zur Unterstützung unserer „Tellerrand“ - Idee zu leisten.

 

--------------------------------------------------------------------------------------------------

30. April 2014

Aktionstag der RSL 2014

 

Über den Tellerrand schauen - eine wichtige Aufgabe der Schule!

 

Die Schüler/innen können wählen zwischen
Jobben für ... oder Joggen für ...

 

und zwar für den Förderverein der Realschule Lohmar und für das Elisabeth-Hospiz in Lohmar-Deesem.

 

Hier kann man herunterladen:

 

--------------------------------------------------------------------------------------------------

3. April 2014
Tellerrand-Logo

Aktionstag der RSL 2014

Die Tellerrand-AG informiert:
Die Würfel sind gefallen. Am Mittwoch, 2. April, wurden die Schüler/innen über drei Projekte informiert und diese zur Wahl gestellt. Schüler/innen und Lehrer/innen mussten entscheiden, welches Projekt mit dem Erlös des Aktionstages der RSL am 14. Mai 2014 finanziell unterstützt werden soll.
Die Auszählung der Stimmen ergab:
  • Syrienhilfe: 155 Stimmen
  • Elisabeth-Hospiz in Deesem: 186 Stimmen
  • Haus für Asylbewerber in Lohmar: 165 Stimmen.

 

Damit wird das Elisabeth-Hospiz für die nächsten Jahre zum Projekt, das von der Schulgemeinschaft unterstützt wird.

Elisabeth-Hospiz
Bisherige Projekte waren: Casa Alianza (Straßenkinder in Guatemala) von 2002 bis 2006; Maiti Nepal (gegen die Verschleppung von Mädchen und jungen Frauen in die Zwangsprostitution nach Indien) von 2006 bis 2009; Hand in Hand e.V. (AIDS-Waisenkinder in Swaziland) von 2009 bis 2013.

--------------------------------------------------------------------------------------------------

Die Tellerrand-AG trifft sich montags nach der 6. Stunde in Raum 116 (2. Hj. Schulj. 2013/14).

 

Die Tellerrand-AG wurde 2002 mit folgendem Konzept eingerichtet:

 

Tellerrand-Logo

 

Mitglieder der Tellerrand-AG (auch Arbeitskreis Tellerrand genannt) sind bzw. waren: Alison, Alina, Anita, Anke, Benedikt, Bianca, Birgid, Clara, David, Davina, Diana, Dominik, Elias, Franziska, Hamsha, Hannah, Jasmin, Janette, Jule, Karola, Katharina, Kim, Lara, Laura, Lea, Lena, Leonie, Liana, Louisa, Lukas, Marcel, Maren, Marina, Michael, Niclas, Noreen, Robert, Rolf, Rudolf, Sandra, Sebastian, Selina, Severin, Stephan, Simon, Sonja, Susanne, Taina, Tobias, Torben, Ursula, Victoria, Werner,  ...

 

Diese Liste ist sicher nicht vollständig. Sollte jemand vergessen worden sein, so melde er dies bitte im Sekretariat!

 

------------------------------------------------------------------------------------------------

10. Januar 2013

AIDS-Waisenhauser

Die RSL unterstützt die Hilfsorganisation "Hand in Hand e.V. Wiesbaden". "Hand in Hand" baut in Swasiland AIDS-Waisenhäuser.

Siehe die Aktion des Arbeitskreises Tellerrand!

 


03. Juli 2013

Scheckübergabe an Hand-in-Hand

Mehr als 7000 € wurden erarbeitet und gespendet. - Vielen Dank!

Höhe der Spenden insgesamt: 7315,90 €


17. Juni 2013

 

Scheckübergabe an "Hand in Hand e.V."

Aktionstag 2013Am Freitag, dem 14. Juni 2013, wurde ein Scheck in Höhe von 6400 € an Herrn Schwenker, einen Vertreter der Hilfsorganisation „Hand in Hand e.V. Wiesbaden“.

Am 7. Juni 2013, dem „Aktionstag der RSL“, hatten die Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit, außerhalb der Schule ehrenamtlich für die Hilfsorganisation
"Hand in Hand e.V. Wiesbaden"  zu arbeiten.

 

Mehr als 7000 € wurden erarbeitet und gespendet. - Vielen Dank!

Höhe der Spenden insgesamt: 7315,90 €

Danke!

Weitere Informationen

 

Der Rhein-Sieg-Anzeiger berichtet am 21. Juni 2013:

Schüler arbeiten für Afrika

 

Die Rhein-Sieg-Rundschau berichtet am 12. Juli 2013:

Schüler helfen Aidswaisen in Afrika

 

Weitere Informationen

------------------------------------------------------------------------------------------------

 

Danke

Jobben für "Hand in Hand"

Wie bekannt, konnten am 29. Oktober
12.500 € an "Hand in Hand" übergeben werden.

Und Hand in Hand e.V. (www.handinhand-ev.org) bedankt sich mit einer Urkunde.

Zur Gesamtansicht der Urkunde

------------------------------------------------------------------------------------------------

 

10. April 2015

 

Logo Willkomenskultur Lohmar

 

Einladung  der Schüler/innen zum Gespräch (14.04.)
 
Flüchtlings-AG in den 1990er-Jahren